Dexter-Zwergrinder

 

 

 

Dexter  - Rinder sind die kleinste europäische Rinderrasse. Es handelt sich um eine genügsame, robuste Zweinutzungsrinderrasse (Milch und Fleisch). Ursprünglich stammen sie aus der südwestlichen Region Irlands. Sie sind ca. 97 bis 109 cm groß, 200 - 480 kg schwer und einfarbig schwarz, rot oder dun - sowie zweifarbig rot/schwarz gestromt (brindel) was im Gegensatz zur Schweiz, in Deutschland bisher jedoch als Fehlfarbe gilt. Eine genauere Beschreibung dieser Rasse finden Sie auf der Homepage des offziellen deutschen  Rasseverbandes Dexter Verband Deutschland e.V. (DVD).

Der bayrische Feenhof züchtet nur mit Herdbuchtieren, die "frei von allem" sind. Wir haben sowohl gehörnte als auch genetisch hornlose (PP + Pp) Linien und führen Genetik aus Deutschland, Dänemark, Österreich, England und vor allem den USA!

Aktuell haben wir ca. 50 Rinder in drei Gruppen, die in der Landschaftspflege in Naturschutzgebieten tätig sind. Die aktulle Gesamtfläche beträgt gut 25 ha.

 

 

Wir legen besonderen Wert auf den Charakter der Tiere, dass sie ruhig, zahm und umgänglich sind, sowie auf die ausgesprochene "Kleinheit" der Dexter, jedoch ausschließlich ohne Bulldog-Gen. Wir züchten bevorzugt genetisch hornlos Rinder in vielen verschiedenen Farben und Farbschlägen.

 

 

Wie alles begann:

Carmen und Jacko Andy vom Wellsee 2009

 

 

Das erste Kalb vom bayrischen Feenhof - Cindy N (Carmen x Jacko Andy) 2010

 

 

Das erste rote Kalb vom bayrischen Feenhof - Cheyenne 2013

  

 

Das erste homozygote hornlose Embryokalb vom bayrischen Feenhof

Kolly PP 2013